Bei den Biaxialgelegen sind zwei Lagen im Winkel von ± 45 ° verlegt, so dass es sehr einfach ist, Torsionslagen z.B. für Propeller, Bootsrümpfe etc. zu verarbeiten. Das mühselige und unökonomische Schneiden diagonaler Lagen entfällt.
Biaxiale Gelege werden durch 2 Lagen von parallelen Fasern in 2 Richtungen hergestellt und mit Polyestergarn genäht. Die üblichsten Ausrichtungen der Fasern sind ±45° und 0°/90°, ±30° und ±60° (die Längsrichtung ist 0°).



9 Artikel
Sortieren nach: Nr | Bezeichnung | CHF / Einheit
Artikel pro Seite
Artikel pro Seite

Artikel wurde hinzugefügt!

Wir empfehlen auch folgenden Zubehör: